Hauptinhalt

IT-Strategie HKR 2025

Unsere Vision treibt uns an: Wir schaffen bis 2025 ein fachlich flexibles, technisch zukunftsfähiges und integriertes HKR-System für die gesamte sächsische Staatsverwaltung, um den Haushalt zu planen, zu vollziehen und abzurechnen. Die technisch überholten, betreuungsaufwändigen Alt-Verfahren werden abgelöst und der Betrieb sowohl fachlich als auch technisch zentral organisiert.

Herzstück und Drehscheibe des Großprojekts ist die IT-Strategie HKR 2025. Mit dieser sorgen wir für die grundhafte Modernisierung des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens des Freistaats Sachsen und transformieren die aktuelle HKR-Verfahrenslandschaft zu einem modernen und zukunftsweisenden IT-Ökosystem. Dieses wird bestehen aus einer ERP-Lösung, Workflow- und Middlewarekomponenten, einem Nutzerportal sowie einer State of the Art BI-Landschaft. Wir setzen dabei auf Standardprodukte, planen aber auch mit Eigenentwicklungen und Schnittstellen zu Legacy-Systemen. Wir sind offen für eigene Ideen und kreative Lösungen, die einen Beitrag zum Erfolg leisten.

Das Projekt in 3 Begriffen: agil, digital, automatisiert

  • Agiles Programm-Management
    Bei der Organisation, der Prozessdigitalisierung sowie der Automatisierung nutzen wir konsequent agile Prinzipien, planen Veränderungen mit einem sorgfältigen Changemanagement, binden Nutzer integriert ein und schaffen ein Haushaltssystem in einem modernen Erscheinungsbild.
     
  • Prozessdigitalisierung
    Mit HKR 2025 eröffnen wir zudem die Voraussetzungen für vollständig digitales medienbruchfreies Arbeiten im HKR-Segment auf Basis entsprechender Referenzprozesse.
     
  • Prozessautomatisierung
    HKR 2025 nimmt künftig »manuelle Arbeiten« ab, hebt Synergien und leistet zugleich einen signifikanten Beitrag zur digitalen Transformation innerhalb der sächsischen Staatsverwaltung.
     

Ausblick nach HKR 2025
Ein stabiler Betrieb ist kein Endpunkt. Die Weiterentwicklung des Systems mit Automatisierung des modularen Ökosystems folgt, natürlich unter Beachtung von fachlichen, technisch und wirtschaftlichen Gesichtspunkten.

Strategielandkarte zum Projekt

Die Strategielandkarte des Projektes visualisiert sowohl den Facettenreichtum als auch die Komplexität des Vorhabens:

Digitalisierungslandkarte als Grafik © SMF. Grafik: Nortal

Projektleiter Michael Golsch über HKR 2025

© SMF
zurück zum Seitenanfang